Keine Antwort  Kommentar hinzufügen

Dorothy Eady Es erwies sich als einer der außergewöhnlichsten Frauen des zwanzigsten Jahrhunderts zu sein. Obwohl nicht im Weltraum geflogen, Er war kein Hollywood-Star, Er hat noch nicht einmal einen Nobelpreis. Dorothy wurde berühmt in einem ganz anderen Bereich: am Anfang des letzten Jahrhunderts, in einer konservativen UK, keine Angst zu verkünden, das ist neu, die irdische Inkarnation des alten ägyptischen Priesterin.

mein Volk

Omm SetiDiese bizarre Geschichte begann in 1907 Jahr. Die dreijährige Zeit Dorothy fiel von einer hohen Leiter und verlor das Bewusstsein. Sie riefen einen Arzt. Diese untersucht gründlich das Kind und sagte, dass "der Staat ist hoffnungslos". Nach einer Stunde kam er mit einem Zertifikat des Todes zurück und eine Krankenschwester, das war zu helfen, den Körper erreichen. mittlerweile,, Zu seiner großen Überraschung, "Body" war am Leben, gesund und lief, als ob nichts geschehen wäre.

Nach dem Vorfall wurde das Mädchen jedoch völlig verwandelt: Sie begann ihren Traum des alten Ägypten. Sie begann, Eltern zu fragen,, fuhr zu ihr nach Hause, nach Ägypten, Tausende von Meilen von London. Sie hatte eine geheimnisvolle Vision. Sie war überzeugt,, er erinnert sich an seine früheren Leben, und dass durch das Meer in dieser Zeit gelebt, das Land der Pharaonen. nein, Dorothy erzählt noch überraschende Details dieses Lebens, als sie war eine ägyptische Priesterin, Er lebte und diente am Hof ​​des Pharao Seti (XIII Jahrhundert vor Christus).

Die Situation verschlechterte sich nach dem, wie der Staat nahm Eady seiner vierjährigen Tochter an das British Museum. Die Eltern befürchteten, dass das Kind nicht ein paar Stunden zu Fuß rund um den Museumshallen dauern. Dorothy am Anfang eigentlich kaprysiła und Weinen, aber sobald sie waren unter den Denkmälern von Ägypten, die Müdigkeit und schlechte Laune war keine Spur hinterlassen. Sie begann, um die Statuen zu laufen, küssen die Füße der Marmorstatuen von Göttern und Göttinnen. Am Ende fand sie einen gläsernen Sarkophag mit einer Mumie, und war mit ihm. Wenn Eltern versuchten, sie von dort zu nehmen, Dorothy rief plötzlich den ganzen Raum ein verändertes, Fremdsprach: "Lassen Sie mich hier, Das ist meine Nation!"

Zuhause

kamien z rosettyMit zunehmendem Alter Mädchen verstärkt Obsession. Besonders interessiert sich die Bilder von Rosetta Stone (Denkmal der alten ägyptischen Literatur) - Basalt Platten eingraviert auf sie drei identische Texte in Hieroglyphen gespeichert, demotic und Griechisch. Dorothy Stunden sie durch eine Lupe beobachtet und gefunden, er kennt die Sprache, vergessen Sie es einfach. Einmal fand ich in einer Zeitschrift Foto Titel "Tempel von Sethos I. in Abydos". Zur Überraschung und Bestürzung der Eltern bemerkt, dass er einmal in diesem Tempel gelebt, und raschelte um einen schönen Garten.

Mein Vater versuchte ihr zu erklären,, dass dieses Gebäude wurde über tausend Jahren gebaut vor, und neben der Wüste gibt es keine Gärten. Aber die Tochter bestand darauf, fest auf seinen: Tempel, ihre Familie zu Hause, das scheint immer noch in ihren Träumen.

Moderne und Antike

alt 27 Jahre, Dorothy begann in der Redaktion des Londoner Magazins arbeiten. Es war dann, dass sie ägyptische Emana Abdel Meguina traf, für die bald heiraten. W 1931 er ging nach Ägypten, und bei der Ankunft, Dorothy kniete nieder und küsste den Boden. Sie sagte:, das ist nicht immer in diesem Land nicht verlassen. Nach einem Jahr hatten sie einen Sohn, die - trotz der Einwände seines Vaters - er nannte den Namen Seti. Daher der Spitzname ihres "Omm Seti"- Matka Seti. Das Kind nicht, verstärkt aber die Familienbande. Dorothy war, wie sie sprach, "Ultrastaroświecka", und ihr Mann - hochmoderne ". Er konnte den Nachttisch Frau stehen, die zum Zeitpunkt tat ein paar Notizen. Sie behauptete,, dass es spart, was für eine Stimme flüstert ihr ägyptischer. Die Nachtstunden dauerte etwa ein Jahr. Geist namens Hor-Ra erzählte ihr die Geschichte der früheren Inkarnation. Nach drei Jahren Ehe zerbrach, Eman zog nach Iran, Dorothy und ihr Sohn leben in Abydos.

Liebe Pharao

Abydos war ein besonderer Ort für Dorothy. Dies ist, wo, Schon als kleines Mädchen gelebt sie, Er arbeitete, Er war in der Liebe. Mit ihren Erinnerungen, zurückgekehrt wegen, es wurde dann Bentreshyt genannt. Ihre Mutter verkauft Gemüse, und sein Vater war ein Soldat. In Ägypten war es Pharao Seti I. Als sie war drei Jahre, ihre Mutter starb, und es wurde im Tempel von Kom El Sultan platziert (Tempel in Abydos war nur im Bau). So war eine Priesterin des Nils. einmal, während der Zeremonie im Tempel, Pharao lenkte die Aufmerksamkeit auf die schöne und junge Priesterin, und ich verliebte sich in ihren. Nach ein paar Tagen, nicht zu ihrem priesterlichen Gelübde Aufmerksamkeit, rief er sie zu ihm. Im Laufe der Zeit hatten sie einen Jungen, der Pharao sehr geliebt. Die Idylle dauerte ein paar Jahre, bis Seti war ich nicht, während für Krokodile Jagd getötet. Dann ging die Priester für Bentreshyt alle Ihre Wut. Sohn getötet, und sie warf sich in den Kerker, wo er starb bald.

Testen Wahrhaftigkeit

Wenn Sie nachweisen können,, Dorothy, dass in der Tat war einst die Verkörperung der Priesterin des Nils? Chefinspektor des Department of Antiquities beschlossen, die Theorie der Reinkarnation zu testen. fragte Dorothy, dass stand in der Dunkelheit in der Nähe der Tempel Gemälde, die noch nie veröffentlicht worden. Seine Aufgabe bestand darin, Kunstwerke allein auf der Grundlage der erhaltenen Erinnerungen zu beschreiben. Der Fall war einfach: oder eine Frau ist ein Lügner, oder er sagt die Wahrheit. Zur Überraschung der auch die härtesten Skeptiker, Dorothy begann mit großer Kennerschaft Details der alten Werke zu schildern, das wissen konnte,, als Priesterin. Aber das ist nicht alles: Dorothy erinnert mehr als einmal, dass, als sie war Bentreshyt, Tempel in Abydos hatten einen wunderschönen Garten, wo er oft mit Seti meditierte oder erfüllt. während der Ausgrabungen, Die Archäologen sind eher zufällig auf etwas Erstaunliches: Sie gruben den Garten und ist der genaue Ort, Er sprach von Dorothy!

Reinkarnacja?

Es ist etwas Wunderbares in dem Glauben,, dass moderne englische Mädchen konnte in einer früheren Inkarnation des ägyptischen Priesterin sein. Es überrascht sie Kenntnis von nicht veröffentlichten Bildern und begraben Sand Gärten. Allerdings wird es immer Skeptiker, die ihre eigene Interpretation dieser Ereignisse haben.

trotz aller, Glauben, dass es so etwas, als reisende Seele, reinkarnacja, Wiedergeburt, Es ist wirklich eine wunderbare Sache. Warum sollten wir nicht glauben,? (S. K.)

Wertung: 4.7. Von 9 Stimmen.
anzeigen Stimmen.
Warten Sie mal…